Inkusprägungen  
Definition - Bilder

Eine Inkusprägung entsteht, wenn eine bereits geprägte Münze im Prägestock verbleibt. Der nachfolgende Rohling wird dabei einseitig normal geprägt, bekommt auf der anderen Seite aber das spiegelverkehrte (inkuse) Abbild der darunterliegenden Münze eingedrückt. Der Begriff Inkus leitet sich vom lateinischen nummi uncusi = eingeschlagene Münze ab.


Zurück
Münzen Top 50
nach oben